03.03.2019

Start in die Freiluftsaison gelungen

Mit einem jederzeit verdienten 2:1-Heimspielerfolg gegen den starken Aufsteiger aus dem Erfurter Norden, klettern die Borntalkicker auf Rang 4 in der Tabelle.

Nach einem nervösen Beginn, noch dazu auf dem "ungewohnten" Rasenplatz, gelang es den Borntalkickern nach 15 Minuten mehr Struktur ins Spiel zu bringen. Die körperlich robusten Gäste lauerten auf Fehler im Spielaufbau der Gastgeber, um mit Kontern zum Erfolg zu kommen. Nach zwei sehr guten Möglichkeiten dann die verdiente Führung. Per Heber über den Nord-Schlussmann hinweg fällt der Ball ins lange Eck. Wenig später der Ausgleich. Durch eine Unachtsamkeit im Deckungsverhalten nach einem Abstoß, gelang den Nordlern der überraschende Anschluss.

1:1 - Halbzeitstand

Nach dem Wechsel bot sich den Zuschauern ein im Mittelfeld verbissen geführtes Spiel, welches aber nie ins Unfaire abdriftete. Nach gut einer Stunde dann der Siegtreffer, schön direkt über drei Stationen herausgespielt. Den Gästen gelang in der Folge Nichts zählbares mehr und somit können die Borntalkicker mit sieben Punkten aus drei Spielen in der Rückrunde mehr als zufrieden sein!

2:1 - Heimsieg

Die kommenden Wochen haben es in sich. Steht zunächst mit Wacker Gotha eine gegen den Abstieg kämpfende Mannschaft auf dem Plan, gastiert man dann eine Woche später beim designierten Landesmeister aus Jena.

Das Highlight für die Borntalkicker erfolgt spätestens am 23.03.2019 in der heimischen Borntalarena, wenn um 11:30 Uhr der Anstoß im Pokalhalbfinale gegen die U14 des FCC  erfolgt...

27.02.2019

Auswärtssieg bei der U14 des RWE

Am 13. Spieltag der Verbandsligastaffel 2 gelingt den Borntalkickern ein Sieg im Stadtderby gegen den RWE.

Auf Grund von Landesauswahl-Verpflichtungen der U14 fand dieses Spiel unter der Woche statt. Auf dem gut bespielbaren Hartplatz im Cyriaksgebreite sahen die Zuschauer ein recht ausgeglichenes Spiel allerdings mit dem klaren Chancenplus auf Borntaler Seite. Eine gute Raumaufteilung sowie energisches Pressing der Borntalkicker machte es den Rot-Weißen schwer, ein vernünftiges Kurzpassspiel aufzuziehen. Da "lange Bälle" anscheinend nicht zur Praxis des RWE gehören, entwickelten sich viele Zweikämpfe bereits in der Hälfte der Gastgeber. Sich daraus ergebende beste Chancen konnten die Borntalkicker leider nicht in die längst verdiente Führung verwandeln und so ging es mit einem Unentschieden in die Pause.

0:0 - Halbzeitstand.

Nach der Pause das gleiche Bild. RWE tut sich schwer im Spielaufbau und die lauernden Gäste versuchen zu kontern. Hierbei muss erwähnt werden, dass die Gastgeber ganze zweimal im Verlauf des Spiels auf das Borntaler Tor schossen. Dies allerdings ohne Gefahr! 

Kurz vor Ultimo dann der Knockout für den RWE. Nach einer kurz gespielten Ecke und einer Hackenverlängerung senkt sich der Ball per Bogenlampe ins Tor zur umjubelten Führung (68.) für den FC Borntal. Der Rest war gefahrloses "Runterspielen".

0:1 - Auswärtssieg!

Bleibt festzuhalten das, nach einer überaus erfolgreichen Hallensaison mit 5 Gesamtsiegen aus 6 Turnieren, auch der Start in die Freiluftsaison 2019 gelingen kann. Voraussetzung hierfür ist ein Sieg im Heimspiel am kommenden Sonntag. Hier erwarten die Borntalkicker den FC Erfurt-Nord...

02.12.2018

Ein starkes Unentschieden gegen den Tabellendritten...

aus Heiligenstadt, sichert Platz 6 zur Saisonhalbzeit.

Allerdings wurde dieses Spiel wieder einmal zum Kraftakt. Bereits nach vier gespielten Minuten die Führung für die Gäste. Individuelle Fehler im Aufbauspiel sowie schlechtes Stellungsspiel  bestimmten die nächsten zehn Minuten bei den Borntalkickern und so stand es nach zwölf Minuten 0:3. Alles in Allem hätte man da schon einen Haken an die Partie machen können aber der vorhergehende Saisonverlauf zeigte das solche Spiele keineswegs negativ ausgehen müssen. Kurz vor der Halbzeit dann doch eine Steigerung in allen Belangen und somit keimte etwas Hoffnung für die zweite Hälfte.

0:3 - Halbzeitstand.

Kaum auf dem Feld gelang der Anschlußtreffer für die Gastgeber und in der 57. Spielminute der Anschluss. Nur noch 2:3. Dann zwei Minuten später der nächste Dämpfer. Heiligenstadt gelang wenig aus dem Spiel heraus aber die Chancenverwertung war Spitze, 2:4! Damit war allerdings noch nicht Schluss. Immer wieder über die linke Seite gelang es den Borntalkickern gefährlich vor das Tor der Gäste zu kombinieren. Der erneute Anschluss fiel in der 62. Minute und setzte nochmals Kräfte frei. Wie schon im Hinspiel gelang dann kurz vor Ultimo der Ausgleich!

4:4 - Endstand.

 

Fazit: Bedenkt man die Situation vor der Saison, mit mehreren Abgängen von Leistungsträgern, so ist der 6. Tabellenplatz ein absoluter Erfolg der Mannschaft. 3 Niederlagen, stehen 5 Unentschieden und 4 Siege entgegen. Die Rückrunde kann kommen... 

17.11.2018

Am Ende ohne Punkte...

blieben die Borntalkicker nach der Partie gegen den Tabellenzweiten JFV Eichsfeld-Mitte.

In einer spannenden Begegnung, welche kurzfristig auf den Kunstrasenplatz verlegt werden mussten, war zu keiner Zeit erkennbar wer der Tabellenzweite ist. Konzentriert in der Verteidigung, viele gewonnene Zweikämpfe und schnelles Umschaltspiel zeichneten an diesem trüben Samstag das Borntaler Spiel aus. Bereits in der ersten Viertelstunde waren beste Möglichkeiten vorhanden um dies auch in Zählbares umzumünzen. Der beste Gästespieler an diesem Tag stand allerdings im Tor. Und so vereitelte der Eichsfelder Schlussmann mehrere Hochkaräter im 1 vs. 1. Auf der Gegenseite kamen die Gäste nur durch Standards gefährlich vor das Borntaler Gehäuse. Keine Gefahr, bis dahin.

0:0 - Halbzeitstand.

Die zweite Hälfte begann wie die Erste endete. Schnelles Umschaltspiel des FC Borntal und wieder hielt der Eichsfelder Schlussmann in zwei Szenen sein Team im Spiel. Aus dem Nichts dann die Führung der Gäste. Einen berechtigten Freistoß halbrechts vor dem Borntaler Tor, jagt der Eichsfelder Torschützenbeste Lion Buß aus gut 25 m - Torentfernung unhaltbar in den Winkel. Hut ab, schönes Tor! Nur zwei Minuten später, nach einer schönen Doppelpasskombination über die rechte Seite, gelang nach missglückter Abwehr des Eichsfelder Torhüters der längst verdiente Ausgleich. Nun wog das Spiel hin und her. Am Ende gelang den Eichsfeldern nach tollem Spielzug der Siegtreffer. Im Anschluss hielt der beste Spieler auf dem Platz den Sieg der Gäste in zwei weiteren 1 vs. 1 - Situationen fest.  

1:2 - Niederlage.

Fazit: Wieder spielten die Borntalkicker eine starke Partie, scheiterten aber an der sich wiederholenden negativen Chancenverwertung. Diese gilt es in den nächsten Trainingseinheiten in eine positive Richtung zu lenken...

 

11.11.2018

Fast durchweg konzentrierte Leistung im Derby...

sicherte den Borntalkickern weitere drei Punkte im Kampf gegen den Abstieg.

Bereits nach zwei gespielten Minuten die Führung für den FC Borntal Erfurt. Nach schönem Spielzug über die linke Seite und mustergültigem Rückpass gelang das frühe 0:1. Im weiteren Verlauf kam die heimische Lok besser in das Spiel und erzielte den zwischenzeitlichen Ausgleich (18.). Keine fünf Minuten später die erneute Führung für den FC Borntal, wiederum über die linke Seite herausgespielt.

1:2-Pausenstand!

Die zweite Hälfte sah dominierende Borntalkicker, welche innerhalb von zehn Minuten (42., 44., 46., 52.) das Spiel für sich entscheiden konnten. Einziger Wehrmutstropfen an diesem Tag, die mangelnde Chancenverwertung!

1:6-Endstand!

In den kommenden zwei Heimspielen vor der Winterpause gilt es die sich bietenden Tormöglichkeiten zu nutzen. Mit dem JFV Eichsfeld-Mitte und dem SC Heiligenstadt gastieren zwei Top-Teams der Liga im Borntal, welche wenig Chancen zulassen werden...

04.11.2018

Wiederum starke Moral bewiesen...

hatten die Borntalkicker am vergangenen Sonntag gegen die SSV 07 Schlotheim.

In einer über weite Strecken dominierenden Partie der Borntalkicker gegen das Jugendfußballinternat aus dem Unstrut-Hainich-Kreis, sprang allerdings am Ende "nur" ein Punkt heraus. Durch einen individuellen Fehler in der eigenen Abwehr geriet der FC Borntal bereits nach drei Spielminuten ins Hintertreffen. In der Folge gab es mehrere klare Torchancen auf Seiten der Gastgeber, ehe in der 33.Spielminute die Gäste einen weiteren Fehler mit dem zweiten Gegentor bestraften.

Nach der Pause dann die Wandlung und dies vor allem vor dem Gästetor. Innerhalb von 14 Minuten drehten die Borntalkicker die Partie komplett. Eine Spielminute vor dem Ende der Partie dann doch noch eine Unachtsamkeit in der eigenen Deckung. Anstatt den Ball ins nahe Seitenaus zu spielen, konnten die Gäste aus dem Halbfeld heraus nochmals gefährlich vor das Borntaler-Tor kombinieren. Beim Versuch den Gästestürmers zu stoppen half nur ein Foul, welches auf der Straumraumgrenze begangen wurde. Da die Linie bekanntlich zum Strafraum gehört war die Entscheidung auf Elfmeter korrekt. Der verwandelte Foulstrafstoß beendete eine ansehnliche Partie welche deutlich macht, dass die Mannschaft weiter konzentriert von Anfang an um jeden Punkt kämpfen muss.

31.10.2018

Mannschaftlich geschlossen...

traten die Borntalkicker zum Pokalviertelfinale in der heimischen Borntalarena gegen SV Germania Ilmenau an.

Der Gegner, welcher sich aus einer Spielgemeinschaft mit dem FSV Martinroda zusammensetzt, spielt in der Verbandsligastaffel 1 und befindet sich dort mit 16 Punkten im oberen Drittel. Die Borntaler waren also gewarnt trotz dessen sich der Gegner komplett aus 2005er Jungs zusammensetzt. Gleich zu Beginn merkte man beiden Mannschaften an das der Sieger sich heute über gewonne Zweikämpfe bilden könnte. Beide Teams schenkten sich im Mittelfeld wenig und hier besaßen die Gäste in der ersten Viertelstunde Vorteile. In der Folge spielten die Ilmenauer Jungs schnell nach vorn, so dass die Borntaler Abwehr eine Menge Arbeit hatte. Mit etwas Glück überstand der Gastgeber diese Phase und kam seinerseits nun besser in das Spiel. Mehr gewonnene zweite Bälle ermöglichten ein schnelles Umschalten auf Angriff und so fiel der nicht unverdiente Führungstreffer auf Borntaler Seite. 

1:0-Pausenstand!

Die zweite Hälfte begann wie die Erste endete. Viele Zweikämpfe, welche nie ins Unfaire abdrifteten, bestimmten die Partie. Nun machte sich langsam die größere Kraftreserve beim Gastgeber bemerkbar und die Spielanteile verschoben sich klarer zu Gunsten der Borntalkicker. Nur noch einmal kamen die Gäste gefährlich vor das Tor der Einheimischen jedoch verhinderte ein Klassereflex des Borntaler Torhüters den Ausgleich. Klarste Einschussmöglichkeiten blieben auf Borntaler Seite zunächst ungenutzt, ehe der Sack eine Viertelstunde vor dem Abpfiff zugemacht wurde.

3:0-Endstand!

Eine verdientes Weiterkommen in das Pokalhalbfinale, welches sich alle Spieler in der Mannschaft durch ihre sehr gute Trainingsarbeit verdient haben!

 

27.10.2018

Kämpfen bis zum Schluss...

mussten die Borntalkicker beim Auswärtsspiel in Zella-Mehlis. Dieser Sieg verschafft Luft im Abstiegskampf und gibt Selbstvertrauen für die kommenden Spiele!

Zunächst galt es einem frühen Rückstand hinterherzulaufen. Unstimmigkeiten in der Abwehr sorgten für den nicht unverdienten Führungstreffer der Gastgeber. In der Folge eine ausgeglichene Partie, wobei die Borntalkicker leichte Vorteile besaßen. Dennoch baute Zella-Mehlis den Vorsprung weiter aus. Ein Flankenlauf über die rechte Seite fand einen ungedeckten Stürmer, wecher mit etwas Mühe und Glück den Ball im Tor unterbrachte.

Nun folgte eine starke Phase der Borntaler und in Folge dessen landete ein 25m-Weitschuss mit etwas Glück im Tor. Zur Pause nur noch 2:1.

In der zweiten Hälfte sahen die Zuschauer starke Borntalkicker, welche am Ende über die größeren Kraftreserven verfügten. Zunächst konnte eine schöne Doppelpass-Kombination zum Ausgleich verwertet werden, ehe in der 69. Spielminute der verdiente Siegtreffer wiederum durch einen Weitschuss fiel. 

Am Ende ein verdienter 2:3-Auswärtssieg, der die tolle Moral in der Mannschaft eindrucksvoll unterstreicht. Mit dieser Einstellung kann fast jedes Team bezwungen werden.... 

21.10.2018

Wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg...

konnten sich die Borntalkicker bei zwei aufeinander folgenden Heimspielen sichern.

Im vorgezogenen 6. Spieltag gastierten die sich ebenfalls im Abstiegskampf befindlichen Eichsfelder des JFV 1. FC Süd 012 im Borntal. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit, mit jeweils einem Tor auf beiden Seiten, dominierten die Gastgeber die zweite Hälfte klar. Dennoch gelang kein Treffer und kurz vor dem Ende war sogar ein voller Punktverlust möglich. Frei vor dem Tor köpfte der etwas erschrockene Eichsfeld-Stürmer aber drüber. Glück gehabt!

In der Partie des 7. Spieltages erwarteten die Borntalkicker den aktuell Tabellenletzten aus Nordhausen. Die Partie versprach eine Wundertüte zu werden. Konnte man in der Vergangenheit schon einmal einen Kantersieg in Höhe von 10:0 einfahren, gab es auch schon ein 1:1 in der abgelaufenen Saison.

Voller Selbstbewußtsein ließen die Borntalkicker keinen Zweifel aufkommen wer heute als Sieger den Platz verlässt. Bis zur letzten Minute wurden die Gäste bearbeitet und am Ende stand ein auch in der Höhe vollkommen verdienter Sieg!

Die kommenden Wochen halten spannende Spiele bereit. Zunächst auswärts beim letzten Pokalgegner in Zella-Mehlis, erwartet man 3 Tage später die extrem starke Vertretung aus Martinroda/Ilmenau zum Pokal-Viertelfinale in der Borntalarena...

22.09.2018

Zwei unterschiedliche Halbzeiten...

erlebten die Borntalkicker am vorgezogenen 5. Spieltag der C-Junioren Verbandsligastaffel 2.

Gegen den designierten Landesmeister aus Jena galt es vor allem in der 1. Halbzeit die taktischen Vorgaben der Trainer umzusetzen. Die Jungs taten sich in der Folge nicht all zu schwer und stellten die Jenenser vor spielerische Probleme. Schade nur, das dieser Bann kurzzeitig durch einen fragwürdigen Elfmeter unterbrochen wurde. Selbst der Gäste-Trainer schaute etwas ungläubig ob dieser Schiedsrichter-Entscheidung. Die Gastgeber verteidigten dennoch weiter kompakt und kamen zu zwei guten Kontergelegenheiten, welche allerdings ungenutzt blieben. Das Halbzeitergebnis stimmte die Trainer dennoch zufrieden!

Von allen Fesseln in der 2.Halbzeit gelöst, "durften" die Borntalkicker nun mitspielen. Auch hier gaben sich die Jungs zu keinem Moment auf, auch wenn die Gäste das Ergebnis am Ende mit ein, zwei Toren zu viel in die Höhe schraubten. Selber standen weiter zwei gute Gelegenheiten auf der Habenseite des FC Borntal, wo der erste Gegentreffer für die U15 aus Jena hätte fallen müssen.

Am Ende ein standesgemäßes Spiel, bei dem es sich selbst FCC-Nachwuchschef Heiko Nowak nicht nehmen ließ, persönlich im Borntal vorbei zuschauen und seinen Dank für die Spielverlegung auszusprechen. Solch eine einfache Geste wünscht man sich aus Richtung "Steigerwald-Stadion" für die Zukunft auch...

16.09.2018

Belohnen im Elfmeterschießen...

konnten sich die Borntalkicker nach einer starken Partie beim Verbandsliga-Aufsteiger aus Zella-Mehlis.

Bereits in der 6. Spielminute gelang nach schönem Spielzug der verdiente Führungstreffer. Auch in der Folge erspielten sich die Borntalkicker klare Chancen um frühzeitig den Deckel auf die Partie zu machen.

Der Ausbau der Führung gelang über die reguläre Spielzeit nicht und so kam in der 5. Minute der Nachspielzeit der glückliche Ausgleich für den Gastgeber.

In der folgenden Verlängerung gelang kein weiterer Treffer. Im Elfmeterschießen behielten die Borntalkicker die Nerven und gewannen verdient mit 2:4.

Im Viertelfinale gastiert am 31.10.208 um 11:00 Uhr der SV Germania Ilmenau in der Borntalarena.

 

09.09.2018

Der erste Sieg im vierten Punktspiel...

gelang den Borntalkickern heute gegen Wacker Gotha. 

Mannschaftlich geschlossen, gelang es in der ersten Halbzeit gegen kämpferisch überzeugende Gothaer einen 2:0 - Vorsprung herauszuspielen. Dabei blieben wieder einmal Möglichkeiten für eine deutlichere Führung ungenutzt. Auch auf Seiten der Gäste konnten zwei nennenswerte Chancen nicht genutzt werden. Stark verteidigt!

In Hälfte 2 kam der Gastgeber besser aus der Pause und konnte den Vorsprung schnell auf 3:0 ausbauen. Unkonzentriertheiten und individuelle Fehler ließen die Gäste noch einmal innerhalb kurzer Zeit den Vorsprung auf 3:2 verkürzen. Dennoch gab es klare Möglichkeiten für die Borntalkicker den Sieg frühzeitig zu sichern, was nicht gelang. Am Ende ein verdienter Sieg, da wiederrum die Einstellung und dieses Mal auch die Chancenverwertung passte!

 

Am kommenden Sonntag steht die 2. Pokalrunde an. Die Borntalkicker sind zu Gast in Zella-Mehlis. Anstoß ist um 10:30Uhr.

 

02.09.2018

Mehr als nur einen Punkt...

verdient, hätten sich die Borntalkicker beim zweiten Auswärtsspiel der Saison.

Beim starken Aufsteiger FC Erfurt-Nord hielten die körperlich unterlegenen Borntalkicker über die gesamte Spielzeit gut dagegen und hatten am Ende nicht das Glück des Tüchtigen.

Bereits nach 6 gespielten Minuten gingen die Gäste durch einen schönen Treffer aus 20 Metern in Führung und bauten den Vorsprung nach einem Eckball verdient auf 2:0 aus (22.). In der Folge hatten die Gastgeber ihre beste Phase und nutzten diese effizient aus. Wie bereits in der Vorwoche, schlug ein hoher Ball aus knapp 30 Metern zum Ausgleich im Tor ein. Wieder ein vermeidbarer Treffer. Mit einem dennoch gerechten 2:2-Unentschieden ging es in die Pause. 

Die zweite Hälfte sah einen dominanten Gast, welcher klarste Einschussmöglichkeiten nicht nutzen konnte. Somit bleibt festzuhalten, wieder auswärts gut gespielt und nicht vollends belohnt!

Im zweiten Heimspiel der Saison gastiert die Mannschaft des FSV Wacker Gotha in der heimischen Borntalarena. Ein schweres Spiel erwartet die Borntalkkicker, warten die Gäste ebenso auf ihren ersten vollen Erfolg!

26.08.2018

Eine Halbzeit reicht nicht...

um gegen die Gäste vom FC Rot-Weiß Erfurt am Ende einen vollen Erfolg zu haben.

Die Borntalkicker begannen stark, hatten nach wenigen Minuten nach einer Ecke die Möglichkeit in Führung zu gehen. Doch der Kopfball zu unplatziert und somit eine leichte Beute des Rot-Weißen Torhüters. In der Folge verteidigten die Borntaler laufstark und setzten immer wieder zu Kontern an. Folgerichtig die Führung in der 11.Spielminute. Weitere dicke Chancen blieben ungenutzt und so gelang dem RWE in der 28. Minute per Fernschuss der Ausgleich. Nun nachsetzend im Mittelfeld, erzwangen die Gäste Fehler beim Gastgeber. Somit drehte sich das Spiel etwas kurios zur Halbzeit auf ein 1:2.

Nach dem Wechsel merkte man den NLZ-Spielern das höhere Trainingsvolumen an. Nochmals das Tempo anziehend, sahen sich die Borntaler zusehends in die Defensive gedrängt. Hinzu kamen ungewohnte Versuche im guten Schiedsrichter Quitt einen Schuldigen für die drohende Niederlage zu suchen. Diese verbalen Auseinandersetzungen führten in der Folge zu individuellen Fehlern, welche das Ergebnis unnötig erhöhten.

Trotz der 1:5-Niederlage sahen die zahlreichen Zuschauer eine gute erste Hälfte, an die es am kommenden Sonntag um 10:30 Uhr in der Erfurter Grubenstraße gegen den starken Aufsteiger FC Erfurt-Nord anzuknüpfen gilt.

 

19.08.2018

Im ersten Punktspiel der Saison...

konnten die Borntalkicker der C-Junioren einen Punkt aus dem Eichsfeld entführen. Nach gutem Beginn mit zwei klaren Einschussmöglichkeiten für den FC Borntal, ging der Gastgeber nach einem Abwehrfehler in Führung. In der Folge entstand ein ausgeglichenes Spiel, in welchem weiter die Heiligenstädter effektiver waren. Folgerichtig das 2:0 nach gespielten zehn Minuten. Der FC Borntal kam nun besser ins Spiel und verkürzte in der 17. Spielminute auf 2:1. Weitere klare Möglichkeiten für die Gäste blieben vorerst ungenutzt.

Nach der Pause bewegte sich das Spiel zwischen den Strafräumen, ohne nennenswerte Chancen auf beiden Seiten. Dann jedoch zehn Minuten vor dem Ende legten die Borntaler nach. Erst nahm der ansonsten gut pfeifende Schiedrichter Brands den Borntalern einen angeblichen Abseitstreffer zurück, jedoch wurde das späte Anrennen durch den Ausgleich (66.) belohnt. In der Folge zischte ein Freistoß für den FC Borntal knapp am Pfosten vorbei und hätte die Partie beinahe doch noch komplett gedreht. Am Ende ein guter Auftakt für die Borntalkicker, galt es doch in der recht kurzen Vorbereitungsphase viele junge Spieler zu integrieren.

Am Sonntag, den 26.08.2018 steht das erste Heimspiel auf dem Plan. Um 10:30 Uhr gastiert der FC Rot-Weiß Erfurt in der Borntalarena.

12.08.2018

Mit einer konzentrierten Leistung...

beim Kreismeister und Kreispokalsieger des KFA Erfurt-Sömmerda, dem SC 1910 Vieselbach, gelingt den Borntaler Jungs der Einzug in das Achtelfinale des Landespokals. Den Vieselbachern, trainiert von Eddy Hörcher, merkte man erst am Ende der Partie den Trainingsrückstand an. Am Ende geht das Ergebnis von 6:0 aber auch auf Grund der größeren Spielanteile über 70 Minuten so in Ordnung. Ein gelungener Start in die Pflichtspiele, welche am kommenden Sonntag, den 19.08.2018 um 10:30 Uhr, mit dem 1. Spieltag der Verbandsliga Staffel 2 in Heiligenstadt fortgesetzt werden.